Mann in Zahna-Elster starb durch Gewalteinwirkung

Zahna-Elster/Leipzig (dpa) - Der am Freitag in einer Wohnung in Zahna-Elster (Landkreis Wittenberg) entdeckte Tote starb durch Gewalteinwirkung. Das habe die Obduktion ergeben, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau am Mittwoch. Die genaue Todesursache habe noch nicht festgestellt werden können. Inzwischen stehe aber fest, dass es sich bei dem Toten um den 59 Jahre alten Nachbarn eines 50-jährigen Tatverdächtigen handelt.

Der Tatverdächtige hatte sich in der Nacht zum Freitag bei der Bundespolizei in Leipzig gestellt. Dort berichtete er, dass er einen Menschen getötet habe. In der von dem Mann beschriebenen Wohnung wurde dann tatsächlich eine Leiche gefunden. Der 50-Jährige wurde festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...