Mann nach Wohnungsbrand in Dresden wiederbelebt

Dresden (dpa/sn) - In Dresden hat ein Rettungsarzt einen Mann nach einem Wohnungsbrand in der Nacht zum Mittwoch wiederbelebt. Der 50-Jährige wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, wie ein Dresdner Polizeisprecher am Mittwoch sagte. Als Rettungskräfte der Feuerwehr die verqualmte Brandwohnung durchsuchten, fanden sie den leblosen Mann vor, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Wegen der Folgen der starken Rauchentwicklung habe ein Notarzt den Mann vor Ort und noch im Rettungswagen reanimieren müssen. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.