MDR: Auch Bundesrepublik kontrollierte Westpakete

3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    Interessierte
    06.12.2017

    Und wenn wir mal eine Erzgebirgsschnitzerei oder Pyramide ´erwischt` hatten , haben wir die auch noch ´nüber geschickt an die guten , reichen Wessis , damit man denen auch mal eine große Freude bereiten konnte , obwohl schon 90 % dahin exportiert wurde ( für Devisen )

    Und wenn wir dann mal 100 Westmark bekommen hatten , dann haben wir uns eine Pyramide im Intershop gekauft - uns darüber riesig erfreut

  • 2
    0
    Interessierte
    06.12.2017

    Es ist schon schlimm , dass es diese zwei Spione in der DDR gab , das ist nun vorbei ...

    Aber der Osten hatte mehr Pakete in den Westen geschickt als umgedreht , obwohl ´wir` selber schon nichts hatten und dazu noch wenig verdient hatten und die Omas wenig Rente hatten , da haben wir nochmals den Westen bereichert - neben dem Export

    Und dann hatten die die Zitronat geschickt und haben dann nach viel Arbeit und Handwagentransporten die fertigen Stollen bekommen

    Kam gestern in Zeitreise am Schluß

  • 5
    0
    Freigeist14
    06.12.2017

    Was soll die geheuchelte Verwunderung über diese Praxis ? Zwei Staaten standen sich feindlich gegenüber. Die Schlapphüte nahmen sich gegenseitig nichts.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...