MDR plant Vermarktung aus einer Hand

Leipzig/Erfurt (dpa) - Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) will Anzeigen und Sponsoring-Verträge zukünftig unter einem Dach vermarkten. Die MDR-Tochtergesellschaften DREFA Media und MDR-Werbung würden daher von 2018 an zusammengelegt, teilte der ARD-Sender am Montag nach einer Sitzung des Rundfunkrats mit. Arbeitsplätze sollen durch die Fusion nicht abgebaut werden. Die neue Gesellschaft mit dem Arbeitstitel MDR Media soll gemäß dem Rundfunkstaatsvertrag in der Thüringer Hauptstadt Erfurt sitzen. Neben der Vermarktung von Anzeigen und Sponsoring-Verträgen soll die MDR Media auch die Entwicklung digitaler Dienste wie Apps und Spiele übernehmen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...