Mindestens drei Feuerwehrleute bei Einsatz schwer verletzt

Rothenthal (dpa/sn) - Bei einem Einsatz in Rothenthal (Erzgebirgskreis) sind mindestens drei Feuerwehrleute schwer verletzt worden. Sie wollten wohl in einer Fabrik des Ortes einen Brand in einem Bunker löschen, wo Holzspäne gelagert wurden, wie die Polizei in Chemnitz am Dienstag mitteilte. Bei der Verbrennung seien dann offensichtlich giftige Gase ausgetreten. Drei der Feuerwehrleute seien in eine Spezialklinik gebracht worden, ein weiterer am Einsatzort behandelt worden. Außerdem erlitten fünf Polizisten Verletzungen. Weitere Angaben, etwa zur Brandursache und zur genauen Art der Verletzungen, konnte die Polizei noch nicht machen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...