Minister Spahn besucht Experten für seltene Krankheiten

Magdeburg (dpa) - Millionen von Menschen in Deutschland leiden an seltenen Krankheiten, die oft erst spät erkannt und behandelt werden. Das Mitteldeutsche Kompetenznetz Seltene Erkrankungen (MKSE) will das medizinische Wissen darüber bündeln und Ärzten und Patienten zugänglich machen.

Heute (9.30 Uhr) besucht Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) das MKSE an der Universitätsklinik Magdeburg, um sich über die Arbeit der Experten zu informieren. Anschließend fährt der Minister weiter nach Halle und besucht dort ein Pilotprojekt für Telemedizin.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...