Motorradfahrt endet in Krankenhaus

Limbach-Oberfrohna (dpa/sn) - Weil er mit seinem Motorrad zu schnell unterwegs war, hat sich ein Biker im Landkreis Zwickau schwer verletzt. Der 53 Jahre alte Mann musste mit seinem Motorrad in Limbach-Oberfrohna wegen eines vor ihm fahrenden Autos stark abbremsen, wie die Polizei in der Nacht zum Donnerstag mitteilte. Dabei stürzte er, prallte auf den Wagen und wurde gegen ein weiteres, parkendes Auto geschleudert. Er kam in ein Krankenhaus.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...