Mutmaßlicher Serien-Betrüger in Chemnitz gefasst

Leipzig (dpa/sn) - Ein 58 Jahre alter Mann soll mit einer immer gleichen Masche zahlreiche ältere Menschen bestohlen haben. Wie die Polizei Chemnitz am Freitag mitteilte, klingelte der Mann bei den Opfern, zeigte einen Schlüsselbund vor und fragte, ob sie diesen verloren hätten. Nachdem die Frage verneint wurde, bat er um einen Zettel und einen Stift, um angeblich einen Aushang im Hausflur zu machen. Während die Opfer die Schreibutensilien suchten, habe der Betrüger Geldbörsen aus deren Wohnungen gestohlen.

Der Trickdieb habe zehn Taten nach seiner Festnahme in Chemnitz zugegeben, teilte die Polizei mit. Er habe damit seinen Lebensunterhalt bestritten. Gegen den 58-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen. Die Ermittler prüfen, ob der Mann für weitere ähnliche Betrügereien in Südwestsachsen, Leipzig sowie Sachsen-Anhalt und Thüringen verantwortlich ist.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...