Nach Brand mit drei Toten: Mieter in Wohnungen zurück

Grimma (dpa/sn) - Nach dem verheerenden Brand in Grimma mit drei Toten sind die übrigen Mieter in ihre Wohnungen zurückgekehrt. Wie die Stadt am Mittwoch mitteilte, haben die Bewohner bereits am Freitag wieder ihre Wohnungen bezogen. Zuvor hatte eine Spezialfirma alle Räume gereinigt. Die Brandwohnung wird den Angaben zufolge noch saniert.

Bei dem Brand in den frühen Morgenstunden des 17. Februar waren eine Mutter sowie zwei ihrer drei Kinder ums Leben gekommen. Lediglich der mit zwölf Jahren älteste Sohn hatte sich unverletzt retten können. Laut Polizei war das Feuer auf dem Herd in der Küche ausgebrochen.

Die Stadt hatte daraufhin ein Spendenkonto für den überlebenden Jungen eingerichtet. Zur Höhe der eingegangenen Spenden konnte der Stadtsprecher keine Angaben machen.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.