Nur mit Corona-Test: Weitere Schüler in Sachsen dürfen wieder in die Schule

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Schüler sollen doch noch vor den Osterferien an die Schulen zurückkehren - wenn mehrere Bedingungen erfüllt sind.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

1313 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 8
    0
    lysnn
    05.03.2021

    Nur mal so gesponnen:

    - Montagfrüh Test der Schüler
    - Montagnachmittag Ansteckung mit
    Corona
    - spätestens am Freitag haben alle die
    "Kontakt" hatten auch infiziert

    Da sind die Schulen schnell wieder zu. Die Testfrequenz ist bei einer mittleren Inkubationszeit von 5-6 Tagen zu niedrig.

    Wer teste die Schüler an den Schulen. Gibt es jetzt plötzlich so viel qualifiziertes Personal. Bei 400 Schüler, in einem Kleinstadtgymnasium, wird das Montagfrüh sportlich. Dann ist wahrscheinlich kurz vor Mittag Unterrichtsbeginn :-).

  • 5
    4
    mathausmike
    05.03.2021

    @Heike 1904:
    Weiterführende Schulen wie Berufsgymnasien dürfen wieder öffnen.
    Ob eine normale Berufsschule wieder öffnen darf,darüber gibt es derzeit noch keine Infos,aber sicher in den nächsten Tagen.

  • 14
    9
    TFH
    05.03.2021

    @MisterS: Die Testpflicht ist richtig, denn solang die Lehrer und Schüler nicht geimpft sind, ist es nicht einzusehen, dass sich diese einer unnötigen Gefahr aussetzen sollen.

    Vielleicht haben Sie es ja noch immer nicht verstanden, aber eine Infektion mit Covid-19 ist nicht ungefährlich; und die neuen Varianten sind es erst recht nicht. Ziel muss daher sein unter Vermeidung allzu großer Risiken die Schulen zu öffnen und auch offen zu lassen. Das gelingt nicht, wenn Lehrer massenhaft ausfallen oder Klassen ständig in Quarantäne müssen. Die Tests können da helfen. Es ist nicht einzusehen, dass Leute ihre Gesundheit auf's Spiel setzen sollen, weil einige zu bequem sind sich testen zu lassen oder schon wieder die große Überwachung herbei reden. Sollten Sie gute Alternativen haben, nur zu! Aber nur zu meckern löst das Problem nicht.

    Gespannt bin ich allerdings, woher in einer Woche die Testkapazitäten kommen sollen.

  • 22
    16
    MisterS
    05.03.2021

    Piwarz kündigt also eine "Testpflicht" an. Schüler die sich nicht testen lassen wollen, dürfen nicht am Unterricht teilnehmen. Wann genau kündigt er seinen Rücktritt an? Glaubt er etwa, die jungen Leute machen diesen Irrsinn noch ewig mit? Die Politik ist voll verantwortlich, wenn die Lage bald eskaliert. Noch mal empfehle ich, sich im Netz unter absolute Zahlen zu informieren. Mein Hinweis wurde gestern von der FP nicht veröffentlicht. Eine seriöse Seite, mit der Statistik der Erkrankung stahlen etc.

  • 10
    5
    tbaukhage
    04.03.2021

    @Joni: Zumindest werden sich so einige Schüler an die Lehrer von damals (Herbst20) erinnern ...

  • 25
    13
    Joni19
    04.03.2021

    Einerseits fehlt den Schülern die Schule und Schulöffnungen werden auch Zeit. Aber andererseits: Es wird Wechselunterricht mit geteilten Klassen geben. D.h. wenn die Schulen am 15.3. öffnen, geht jede/r Schüler/in 1 Woche zum Präsenzunterricht und eine Woche Homeschooling und dann sind 2 Wochen Ferien. Da hätte man ehrlich gesagt diese 2 Woche auch noch warten können um die Schulen zu öffnen.

  • 16
    8
    Scout
    04.03.2021

    Dennoch - Hürde über Hürde...

  • 40
    8
    TFH
    04.03.2021

    Die kommunikativen Leistungen des Herrn Kretschmer sind unter aller Kanone. Gerade noch erklärt er: Keine Schule vor Ostern!, Tage später ist das wieder alles hinfällig und die Schulen öffnen in einer Woche. (Mal sehen, wie oft sich bis dahin noch alles ändert.)

    Kann der Ministerpräsident vielleicht mal abwarten, bis alles besprochen und beschlossen ist, statt ständig Wasserstandsmeldungen in Mikrophone zu sprechen, die sich nach Sekunden erledigt haben. Was wir hier neben Schulöffnungen brauchen ist Planbarkeit und nicht dieses herumlavieren. Kümmern sollte er sich um Testungen und Impfungen und beschlossene Maßnahmen vielleicht seinen Pressesprecher einmal für alle verbindlich vermelden lassen. Dieses hü und hott nervt nur noch.

    (Nein, die Sachlage hat sich nicht gerade fundamental verändert. Es gibt also keinen Grund für die plötzliche Änderung außer politischen Wankelmut. Die Kommunikation dient auch nicht der Diskussion; ist also völlig überflüssige Selbstdarstellung.)

  • 67
    10
    KTreppil
    04.03.2021

    Grundsätzlich zu begrüßen und richtige Entscheidung. Wenn jedoch weiterhin alles Inzidenzwerten untergeordnet bleibt und die Teststrategie ausgeweitet wird, ist es sicher nur ein Pyrrhussieg für die Schüler. Womit ich aber nicht meine, dass ich es falsch finde, dass jeder Schüler getestet wird.
    Testen ja, aber wenn gleichzeitig die Inzidenz alles regiert, beißt sich die Katze selbst in den Schwanz.
    Im Übrigen sollte unser MP endlich mal wieder seinen eigentlichen Aufgaben nachkommen, statt ständig voreilige Interviews zu geben. Am besten erstmal gar keine mehr, Interview-Fasten bis mindestens Ostern. Damit verhindert er weitere Missverständnisse, Mißtöne und schont den Blutdruck seiner Bevölkerung.

  • 58
    9
    AmZeisigwald
    04.03.2021

    Nun ja...man wird sehen was dieser Schnellschuss bringen wird. Ein On und Off an den Schulen ist sicher nicht zielführend und verunsichert die Kinder nur.

  • 15
    7
    Heike1904
    04.03.2021

    Sind damit auch die Berufsschulen gemeint?

  • 86
    48
    edei
    04.03.2021

    Wert unter 100 ist ja o.k.. Wann sind wir im Vogtland aber da und wann können dann unsere Kinder wieder in die Schulen ? Für mein Verständnis sind Schulen wichtiger als Baumärkte - aber da bin ich wohl Aussenseiter.
    Solange wir hier immer noch Leute ohne oder schlecht sitzender Maske und nicht einhaltender AHA Regeln antreffen, wird sich nix ändern.
    Polizei sollte schon kräftiger drauf ansprechen. Es waren ja auch mal Bussgelder ausgesprochen worden.
    Wir müssen runter !

  • 73
    40
    lax123
    04.03.2021

    Na geht doch.
    Wer sich nicht testen lassen will geht halt nicht.