Ostdeutsche Agrarminister gegen Kappung bei EU-Förderung

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    miblst39
    17.01.2019

    Die FP sollte die Leser über Fakten informieren. Deren Beurteilung kann die/der sicher selbst erledigen. Im Beitrag wird suggeriert, dass die Subventionsverteilung bleiben soll wie sie ist. Es gibt durchaus vernünftige Gründe, sie neu zu gestalten. Welche Alternativen es gäbe, um ökologischer oder mit besserem Tierschutz zu produzieren, steht leider nicht in der FP



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...