Parteiloser Unternehmer Faßmann will OB in Chemnitz werden

Chemnitz (dpa/sn) - In Chemnitz gibt es einen sechsten Bewerber für die Oberbürgermeisterwahl. Am Montag gab der parteilose Unternehmer Lars Faßmann bekannt, dass er für die Nachfolge der scheidenden Amtsinhaberin Barbara Ludwig (SPD) kandidiert. Der ehemalige Stadtrat kündigte an, bis zum Stichtag am 9. April 200 Unterschriften von Unterstützern einzuwerben, um als Parteiloser antreten zu können.

In Chemnitz wird am 14. Juni ein neues Stadtoberhaupt gewählt. Amtsinhaberin Ludwig tritt nicht wieder an. Zuvor hatten fünf Bewerber von Parteien ihre Kandidatur bekanntgegeben: Sven Schulze (SPD), Volkmar Zschocke (Grüne), Almut Patt (CDU), Susanne Schaper (Linke) und Ulrich Oehme (AfD).


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.