Pass auf, Obama - wir können's auch!

Computer-Freak aus Mittelsachsen knackt die Website der mächtigen NSA und hinterlässt sein Firmenmotto

6Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    Interessierte
    05.05.2014

    Das Delikt ist mit bis zu drei Jahren Haft bedroht !
    Aber wenn ich mir die Überschrift ansehen , dann hatte doch schon einmal jemand gemacht und derjenige wird wohl nicht bestraft , das ist wohl etwas anderes ???

  • 0
    0
    Pixelghost
    04.05.2014

    Weil, anders als gedacht, deutsche Knallpfeifen die NSA überhaupt nicht interessieren.
    Dieser dämliche NSA-Hype entsteht in Deutschland nur, weil die Deutschen denken, dass sie die wichtigsten Menschen der Welt sind.

  • 0
    0
    torschro
    04.05.2014

    "Bei der NSA gab es dazu keinen Auftrag"
    wieso läuft der Kerl dann noch frei rum?

  • 0
    0
    Pixelghost
    03.05.2014

    Der verdient sein Geld damit.

  • 0
    0
    Interessierte
    03.05.2014

    Da hatte ich beim ´durchklickern` gestern ´heute -nacht´ erwischt und da sprach man von der Stasi in den USA
    ( gibt es denn dort ´auch` eine Stasi )

  • 0
    0
    Interessierte
    03.05.2014

    Nu´ das geht natürlich nicht !!!!
    Da gibt es Ärger mit einem Herrn Obama !!!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...