Peter Maria Schnurr erneut zu Sachsens Spitzenkoch gekürt

Leipzig (dpa/sn) - Peter Maria Schnurr (50) ist vom Restaurantführer «Gault&Millau» erneut zu Sachsens Spitzenkoch gekürt wurden. Der Küchenchef des Leipziger Restaurants «Falco» erhielt bei 20 möglichen Punkten eine Bewertung von 19. Damit verteidige er den Spitzenplatz «souverän und unangefochten», teilte «Gault&Millau» am Montag mit. Nur acht Köche in Deutschland seien höher bewertet worden.

Platz zwei teilen sich mit jeweils 17 Punkten Detlef Schlegel vom «Stadtpfeiffer» in Leipzig sowie Benjamin Unger vom «St. Andreas» in Aue. Als «Aufsteiger des Jahres» wurde Marcus Blonkowski vom «Genuss-Atelier» in Dresden mit 15 Punkten bedacht.

Drei neu eröffnete Restaurants haben es auf Anhieb in die Punkteränge geschafft: Das «Felix» in Leipzig mit Koch Thomas Lade erhielt ebenso 14 Punkte wie das «Frieda» in Leipzig mit Andreas Reinke und Lisa Angermann und das «Laurus» in Hartmannsdorf mit der erst 24 Jahre alten Köchin Hanna Lehmann.

Die Tester bewerteten insgesamt 37 Restaurants in Sachsen. Im Vergleich zur Vorjahresausgabe des «Gault&Millau» wurden sechs neu aufgenommen und drei gestrichen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...