Peter Pan und Aschenbrödel: Theater im Zelt auf Tour

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Radebeul (dpa/sn) - Die Landesbühnen Sachsen touren ab Mai im Theaterzelt mit Peter Pan, Winnetou und Aschenbrödel. Zum Auftakt wird der Kurort Rathen (Sächsische Schweiz) mit dem beliebten Kinderhelden aus dem Roman von James Matthew Barrie zum Nimmerland, wo am Vortag der Premiere (22. Mai) auch ein Theaterfest geplant ist, wie das Haus am Dienstag mitteilte.

Das Stammhaus in Radebeul indes bleibt aufgrund des bis 9. Mai verlängerten Lockdowns weiterhin für Publikum geschlossen. Dort laufen jedoch die Vorbereitungen für die Sommersaison, es werden Kostüme genäht und probiert, Dekorationen gebaut und geprobt. Intendant Manuel Schöbel hofft auf einen ähnlichen Erfolg wie im ersten Corona-Sommer mit einer Resonanz von 5000 Besuchern bei 41 platzreduzierten Vorstellungen.

Das Theaterzelt war schon 2020 Ausweichspielstätte für die Felsenbühne Rathen, die bis 2022 umfangreich umgebaut wird. Bis Ende August sind insgesamt 60 Vorstellungen geplant. Neben «Peter Pan» kommen in Rathen das Musical «Anni Get Your Gun», die Musikalische Komödie «Kiss me, Kate», die Kinderoperette «Der Frosch muss weg», das Stück «Pettersen und Findus» und ein Liederabend «Ja, so warn's die alten Rittersleut'» zur Aufführung.

Im Radebeuler Lößnitzgrund spielt das Ensemble zudem das Stück «Winnetou I», das 2020 abgesagt werden musste. Dazu kommen «Drei Haselnüsse für Aschenbrödel» auf der Terrasse von Schloss Moritzburg, einem der Drehorte für den gleichnamigen Kult-Märchenfilm aus DDR-Zeiten.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.