Philippos Thönes gewinnt Leipziger Jazznachwuchspreis

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Leipzig (dpa/sn) - Der Schlagzeuger Philippos Thönes hat den Jazznachwuchspreis der Stadt Leipzig gewonnen. Thönes sei ein «aufgeschlossener und suchender Musiker», der aktiv zur Entfaltung der Leipziger Jazz-Szene beitrage, urteilte die Jury am Dienstag. Der Jazz seiner Band Church of Jupiter sei aktuell und sehr persönlich geprägt. Der Preis ist mit 6500 Euro dotiert und soll im Rahmen der 45. Leipziger Jazztage am 30. September von Oberbürgermeister Burkhard Jung verliehen werden.

Thönes, der 1994 geboren wurde, setzte sich gegen insgesamt zwölf Mitbewerber durch. Er studiert sei 2015 an der Hochschule für Musik und Theater «Felix Mendelssohn Bartholdy» in Leipzig.

Neu auf freiepresse.de