Polizei entdeckt 2,5 Kilo verbotene Pyrotechnik

Oberwiesenthal (dpa/sn) - Bei einer Kontrolle im erzgebirgischen Oberwiesental hat die Bundespolizei 2,5 Kilogramm verbotene Pyrotechnik entdeckt. In einem Auto hatten drei Jugendliche im Alter von 16, 17 und 18 Jahren am Mittwoch 239 nicht zugelassene Feuerwerkskörper aus Tschechien eingeschmuggelt, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte. Die Pyrotechnik wurde sichergestellt. Die drei müssen sich nun wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz verantworten.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...