Polizei fasst bundesweit gesuchten Betrüger in Leipzig

Leipzig (dpa/sn) - Die Polizei hat in Leipzig einen bundesweit gesuchten mutmaßlichen Betrüger gefasst. Der 23-Jährige sei durch Zivilbeamte auf offener Straße festgenommen worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Mann soll zunächst 2017 in Gießen (Hessen) Spiele und Mobiltelefone im Internet unter falschem Namen bestellt und so einen Schaden im fünfstelligen Bereich verursacht haben. Laut Polizei setzte er seine mutmaßlichen Betrügereien von 2018 an in Leipzig fort. So soll er etwa Waren über eine Plattform angeboten, aber nach Zahlungseingang nicht versandt haben.

Insgesamt werden dem Mann hunderte Betrugsstraftaten mit einem Schaden von mehreren zehntausend Euro zur Last gelegt. Zu den Geschädigten gehören verschiedene Versandhäuser, Banken, Firmen und Privatpersonen. Mitte 2018 tauchte der 23-Jährige in Leipzig unter. Über den Vater des mutmaßlichen Betrügers hielten die Ermittler Kontakt - und nahmen ihn schließlich vergangenen Donnerstag im Leipziger Stadtzentrum fest. Gegen den Mann liegen mehrere Haftbefehle vor, er sitzt derzeit im Gefängnis Regis-Breitingen.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.