Polizeieinsatz: Herrenloser Rucksack auf Bahnhof Dessau

Dessau (dpa/sa) - Ein herrenloser Rucksack in der Gepäckablage der ersten Klasse einer S-Bahn nach Leipzig (Sachsen) hat am Hauptbahnhof Dessau einen Einsatz von Spezialkräften der Polizei ausgelöst. Wie die Bundespolizei in Magdeburg am Dienstag mitteilte, erwies sich das Gepäckstück jedoch als harmlos. Es enthielt persönliche Dinge sowie eine Flasche Sekt. Von dem Einsatz am Vormittag waren 25 Reisende direkt betroffen. Zwei Personenzüge verspäteten sich um mehr als zwei Stunden. Zudem gab es weitere Teilausfälle.

Der Führer des Triebwagens hatte den grünen Rucksack mit Tarnflecken entdeckt und die Bundespolizei gerufen, nachdem er keinem der Reisenden zugeordnet werden konnte. Als auch ein Ausruf und weitere Nachfragen ohne Ergebnis blieben, wurde die Bahn geräumt und auf ein Abstellgleis gefahren.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...