Pro-Chemnitz-Demo: Einige Hundert Teilnehmer versammeln sich

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

7Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    4
    DTRFC2005
    28.08.2019

    @Distelblüte:Zumal von 450 Leutchen wie viel aus nicht Chemnitzer Gegend kamen? Ich frage mich ohnehin, wieso Herr Kohlmann noch Stadtratsmitglied ist und sich bei einer Landtagswahl wählen lässt, wenn er doch laut und vernehmlich posaunt, die Regierung sei nicht legitimiert. Das passt hinten und vorne nicht.

  • 3
    10
    Distelblüte
    26.08.2019

    @Lesemuffel: Das waren keine Konservativen, die da mit Pro Chemnitz auf der Straße waren.
    Die CDU ist konservativ. Die CSU ebenfalls, auch die FDP.
    Das hier waren ein Haufen Ewiggestrige und Nationalsozialisten. Das völkische Denken und die fremdenfeindlichen Aussagen dürften selbst Ihnen nicht entgangen sein.

  • 7
    4
    Lesemuffel
    26.08.2019

    Immer wenn bei einer Demo von Konservativen die sogenannten Aktivisten in der Nähe sind, kann man von Glück reden, wenn es friedlich bleibt. Man weiß ja nun auch, wie der verfassungsfeindliches Gruß zustande kommt. Die agent provocateurs sollten ihr Programm ändern. Denn so doof scheint die andere Seite nicht zu sein, ständig diesen Angriffspunkt zu liefern.

  • 4
    6
    Distelblüte
    26.08.2019

    @Hinterfragt: Nein. Unter dem Hashtag #c2508 können Sie eine Menge Tweets zum gestrigen Abend lesen.
    Beste Antwort der Polizei Sachsen auf diesbezügliche Unterstellungen:
    "Wenn Antifaschisten keinen Hitlergruß zeigen, dann ist das absolut in Ordnung. *fs"

  • 7
    4
    Hinterfragt
    26.08.2019

    "...die Polizei schrieb auf Twitter von einem Hitlergruß.."
    War ja evtl. wieder ein Linker ???

  • 3
    10
    gelöschter Nutzer
    26.08.2019

    Es wurden auch wieder Straftaten begangen, die Polizei schrieb auf Twitter von einem Hitlergruß. Außerdem wurden mehrere Personen, die am Rand gegen die Demo lautstark protestieren von Demoteilnehmern bedroht, so dass die Polizei einschreiten musste. Nein, diesen 350 Rechten gehört die Stadt definitiv nicht.

  • 8
    12
    Distelblüte
    25.08.2019

    Auf dem Heimweg vom Bürgerfest kamen wir zwangsläufig an dieser Chemnitzer Heimsuchung vorbei.
    Abartige Truppe, die ein Kind dazu missbraucht, als Einpeitscher mit Megaphon vornweg zu laufen.
    Auch der Österreicher H. Stöckl, Anführer der Identitäten Bewegung, war da.
    Und nein: das ist nicht "eure Stadt". Niemals.