Projektschulen in Leipzig sparen CO2 ein

Leipzig (dpa/sn) - 14 Leipziger Schulen haben im vergangenen Jahr insgesamt 67 Tonnen CO2 eingespart. Das entspräche durchschnittlich knapp 5 Tonnen pro Einrichtung, teilte die Stadt Leipzig am Dienstag mit. Für das Projekt «Halbe-Halbe» lernen die Schüler im Energiespar-Unterricht konkrete Maßnahmen, um den Verbrauch zu senken. Jede Schule habe durch die Tipps im Schnitt soviel Strom gespart wie ein Drei-Personen-Haushalt jährlich verbraucht. Auch den Bedarf an Wasser und Wärme konnten die Bildungseinrichtungen den Angaben nach reduzieren. Für die Einsparungen erhielten die Schulen Prämien, hieß es.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...