Punzel, Frenzel und Bobteam Sachsens Sportler des Jahres

Dresden (dpa) - Eric Frenzel ist zum fünften Mal in Serie Sachsens Sportler des Jahres und damit alleiniger Rekordhalter. Der Nordische Kombinierer sowie Wasserspringerin Tina Punzel und das Bobteam Francesco Friedrich setzten sich bei der Wahl durch und wurden mit der Sächsischen Sportkrone ausgezeichnet.

Olympiasieger Frenzel erhielt in einer landesweiten Umfrage sowie dem Votum sächsischer Sportjournalisten 31,5 Prozent der Stimmen und landete damit klar vor dem Slalom-Kanuten Franz Anton (17,8). Bisher lag Frenzel bei der Landeswahl nach Siegen gleichauf mit dem ehemaligen Skispringer Jens Weißflog und dem ehemaligen Diskuswerfer Lars Riedel.

Europameisterin Punzel gewann bei der Wahl zum ersten Mal, sie bekam 20,2 Prozent der Stimmen und damit 0,7 Prozent mehr als Kanutin Tina Dietze. Das Bobteam mit dem zweimaligen Pyeongchang-Olympiasieger Friedrich setzte sich mit 27,6 Prozent gegen die Volleyballerinnen des Dresdner SC (14,5) durch.

«Unsere Sportler des Jahres haben 2018 mit hervorragenden Leistungen überzeugt und das kleine, starke Sportland Sachsen sehr erfolgreich auf dem internationalen Parkett vertreten», sagte LSB-Präsident Ulrich Franzen am Samstag bei der Sächsischen Sportgala in Dresden. Die ausgezeichneten Athletinnen und Athleten seien durch «ihre Zielstrebigkeit, ihren Fleiß und ihr beispielhaftes Auftreten in und außerhalb der Sportarenen» vor allem für den sportlichen Nachwuchs große Vorbilder und Identifikationsfiguren für viele Menschen in Sachsen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...