Randalierer wüten rund um Connewitzer Kreuz in Leipzig

Leipzig (dpa/sn) - Vermummte Randalierer haben in der Nacht zum Donnerstag im Leipziger Stadtteil Connewitz gewütet. Wie die Polizei mitteilte, warfen sie unter anderem Scheiben an einem Neubau ein, steckten Mülltonnen in Brand und zündeten Nebeltöpfe. Der Sachschaden lasse sich noch nicht genau beziffern, «dürfte aber nicht unerheblich ausfallen», erklärte die Polizei. Zwei Tatverdächtige seien gestellt worden. Die 30 und 37 Jahre alten Männer aus Berlin wurden festgenommen. Extremismusspezialisten des Polizeilichen Abwehrzentrums (PTAZ) haben die Ermittlungen aufgenommen. Der Tatvorwurf lautet auf einen besonders schweren Fall von Landfriedensbruch.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...