Rechnungshof wirft Regierung zu wenig Vorsorge vor

Kurz bevor die Regierung die Eckpunkte des neuen Doppelhaushalts 2021/22 verkünden will, meldet sich der Rechnungshof zu Wort - kritischer als sonst.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.