Rodewischs Psychiatrie lädt zum Tag der offenen Tür

Rodewisch (dpa/sn) - Anlässlich seines 125-jährigen Bestehens öffnet im vogtländischen Rodewisch eines der ältesten sächsischen Psychiatrie-Krankenhäuser am Samstag seine Türen für interessierte Bürger. «Wer sich mit der Geschichte der Psychiatrie beschäftigt, kommt an unserem Haus nicht vorbei», erklärt Krankenhaus-Sprecherin Maria Rank. Denn die «Rodewischer Thesen» aus den 1960er Jahren sorgten international für Beachtung und führten zu mehr Menschlichkeit im Umgang mit Kranken. Auch Räume der Forensischen Abteilung werden beim «Tag der offenen Tür» (10.00-13.00 Uhr) zu sehen sein. Diese Unterbringung von Straftätern ist im Freistaat nur in den vier staatlich geführten Krankenhäusern möglich.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...