Rückbau der B95 im Kreis Leipzig beginnt

Borna (dpa/sn) - Die Bundesstraße 95 wird ab Juni zwischen Borna und Espenhain (Kreis Leipzig) umgebaut und um einen Radweg ergänzt. Die bisher vierspurige Straße ist in dieser Breite nicht mehr nötig, weil sie parallel zur inzwischen fast fertigen A72 verläuft. Die B95 werde daher auf zwei Spuren verkleinert und der freiwerdende Platz werde für den Bau eines neun Kilometer langen Radweges genutzt, teilte das Verkehrsministerium in Dresden am Freitag mit. Die Kosten von rund 15 Millionen Euro trage der Bund.

Das letzte noch fehlende Teilstück der A72 zwischen Rötha und der A38 südlich von Leipzig ist derzeit im Bau. Die Arbeiten verliefen planmäßig, teilte das Ministerium mit. Der Abschnitt ist besonders schwierig zu bauen, weil die Trasse dort über Kippengelände verläuft. Ende 2026 soll das letzte Teilstück dann fertig sein.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.