Ruf nach Rauchmelder-Pflicht nach tödlichem Brand in Grimma

Sachsen ist das einzige Bundesland, in dem noch keine generelle Pflicht zur Installation von Rauchwarnmeldern besteht. Die neue Regierung will das ändern. Für die Opfer von Grimma kommt es zu spät.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

4Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    2
    Interessierte
    21.02.2020

    Was ist den da nun passiert ?
    Ich schalte immer alles aus , wenn ich mich in die Stube setze ….

  • 1
    1
    Dickkopf100
    20.02.2020

    Schlimme Sache, so ein Brand. Meine tief empfundenes Beileid den Angehörigen.
    Bleibt die Frage, ob ein Rauchmelder die Opfer verhindert hätte. Aber auch ohne diese Frage, ist ein Rauchmelder eine sinnvolle Anschaffung, die auch nicht so teuer ist. Nur, schön wäre es eben, wenn die Dinger auch funktionieren wie sie sollen. In der Küche das Teil an die Decke zu hängen, ist oft nervig, denn spätestens nach dem dritten Fehlalarm bei der Zubereitung des Sonntagsbratens und das Gerät wird mit einem sanften Schwung des Besenstiels in die "ewigen Jagdgründe" geschickt. Ich weiß dies aus eigener Erfahrung...Ganz zu schweigen von Rauchern, wie ich einer bin. Aber ich rauche nicht mehr in der Wohnung, sondern dampfe (E-Zigarette). Ob die Dinger auch dann Alarm schlagen, weiß ich nicht. Aber was soll diese Vorschrift, wenn der Großteil der Leute die Dinger zwar gezwungener Maßen installiert, aber wegen häufiger Fehlalarme ausschaltet? Denn so wird es kommen. So jedenfalls die Erfahrung mir bekannter Personen aus anderen Bundesländern mit Rauchmelder-Pflicht...

  • 5
    2
    Pixelghost
    20.02.2020

    „Und mancher sagt sich, warum jetzt Geld ausgeben, wenn ohnehin bald eine Pflicht für die Vermieter kommt?“

    Bald? Wann ist das? In 3 Jahren?

    Und mancher sagt sich, warum jetzt Geld ausgeben, wenn ohnehin bald eine Pflicht für die Vermieter kommt?

    Na weil vielleicht das eigene Leben davon abhängen kann? Braucht es denn erst eine Anweisung „von oben“ (wie früher immer)?

    Wer verbrannt ist, hat nichts mehr von seinem sch... Geld.

  • 12
    1
    Hankman
    19.02.2020

    Wieder so ein Fall von absurdem Föderalismus. Weil jedes Bundesland selbst über sein Baurecht entscheiden kann, ist eben auch die Rauchmelderpflicht Ländersache. Dass Sachsen da bisher als einziges Land nicht ranwollte, ist schlimm genug. Aber eigentlich müssten solche Dinge, bei denen es um den Schutz von Leib und Leben geht, bundesweit einheitlich geregelt werden. Die Sachsen sind genauso wertvolle Menschen wie die Bayern, Thüringer oder Hamburger. Und, ja, die Dinger können eindeutig Leben retten. Eigentlich sollte jeder sowas schon aus Eigeninteresse privat installieren. Kostet nicht viel. Aber nicht jeder weiß, dass es auch ohne Bohren geht. Und mancher sagt sich, warum jetzt Geld ausgeben, wenn ohnehin bald eine Pflicht für die Vermieter kommt?