Sachsen entschärft Maskenpflicht im Auto

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die seit Montag geltende Corona-Verordnung lockert die Regel auch für Mitfahrer.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

1414 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 13
    1
    Dickkopf100
    09.03.2021

    Am Sonntag fahre ich meinen "alten Herrn" zu seinem zweiten Impftermin. Selbst bin ich auch schon geimpft. Man stelle sich vor, ich müsste meinen Vater bitten, eine Maske aufzusetzen. Das wäre ein Spaß... Habe nie zum fahren eine Maske getragen, egal wer mit im Wagen saß. Mir ist immer gleich die Brille beschlagen, konnte versuchen was ich wollte, nix hat lange funktioniert. Also runter mit dem Ding. Wurde Zeit, dass diese dümmliche Verordnung aufgehoben wurde.
    Habe sowieso den Eindruck gewonnen, dass erst lustige Beschlüsse gefasst werden und danach erst darüber nachgedacht wird. Erst schnell "Hüh", danach ein langsames "Hott". Wann kommt die nächste Überraschung und dann gleich wieder die Aufhebung derselben? Ich finde es nur noch lustig...
    Überraschungen sind das Salz in der Suppe des Lebens.

  • 11
    4
    chemnitzmischa
    09.03.2021

    Muss man schon mal anerkennen: Sie haben gemerkt, wie bekloppt und verkehrsunsicher die alte Regel war und haben sie geändert. Nun haben wir eine bekloppte und verkehrssichere Lösung. Sp geht sächsisch.

    Zur Minderung der starken Infektionsgeafahr wegen der Enge im Auto wäre das Maske tragen für alle Mitfahrenden ab zwei Hausständen "infektologisch logisch" ;-) gewesen. Der Fahrzeugführende wäre in diesem Fall durch Masken der Anderen übrigens recht gut mitgeschützt. Ob es FFP2-Masken sein müssen, darüber streiten die Virologen.

  • 30
    3
    Rstfg
    09.03.2021

    Auf dem Parkplatz weit und breit niemand,aber ich mit Maske.Gehts noch,?

  • 9
    17
    neuhier
    09.03.2021

    @Nofretete: Und 1,3 Millionen Infizierte. Denn Sie schrieben ja:

    "was wäre wenn es Millionen infizierten gäbe"

  • 6
    23
    Nofretete
    09.03.2021

    Mal gegoogelt.... Tschechien Todesfälle. 21882....

  • 8
    27
    SimpleMan
    09.03.2021

    @Nofretete "....und noch einmal...was wäre wenn es Millionen infizierten gäbe....ohne Kommentar..." Einfach mal nach Tschechien schauen, dort haben sich weltweit die meisten Menschen pro 100.000 Einwohner mit Corona infiziert und es gibt die meisten Toten pro 100.000 Einwohner ... das wäre dann so, wenn es mehr Infizierte gäbe.

  • 48
    4
    Pimboli
    09.03.2021

    Diese Maskenpflicht im Auto war von Anfang an undurchdacht, sinnlos und widersprach auch den Regelungen im Februar, nachdem Treffen zu dem Zeitpunkt mit einer Person eines anderen Haushaltes erlaubt waren. Wenn die Großeltern das Enkelkind von der Schule abholen, sollten alle Mitfahrer nach der Verordnung nämlich eine Maske im Auto tragen und dann zu Hause angekommen, gehen sie gemeinsam in die Wohnung und setzen die Maske ab. Liebe FP vielleicht sollten ihr in euren Artikel mal etwas kritischer diese Regelungen hinterfragen. Das Sonnenbrillendilemma war dann nur noch das i-Tüpfelchen der Regelungswut. Mir fehlen da einfach die Worte...

  • 10
    40
    Nofretete
    09.03.2021

    ....und noch einmal...was wäre wenn es Millionen infizierten gäbe....ohne Kommentar...

  • 53
    4
    nnamhelyor
    09.03.2021

    Man kann die Regierung für ihre durchdachten und praxisnahen Entscheidungen nur beglückwünschen.

  • 57
    18
    KTreppil
    08.03.2021

    Eine absurde Regelung entschärft, mehr nicht. Maskenpflicht im ÖPNV, Taxis, berufl. Fahrten, ja, okay und akzeptabel. Mein PKW ist aber mein privater Bereich, wie meine Wohnung. In diesem Bereich sollte es mir überlassen und in meiner Verantwortung bleiben, was ich trage oder nicht. Irgendwann schreibt man wohl noch vor, wer was in seiner Wohnung zu tragen hat, Maskenpflicht im Schlafzimmer vielleicht gar? Was ich anzuziehen habe, Mützenenpflicht im Winter? Überlasst es doch endlich mal wieder der eigenen Verantwortung, welchem Risiko man sich aussetzt oder nicht. Wem es bis jetzt egal war, dem wird es dass weiter sein, je absurder die Regel, je weniger halten die ein. Es muss doch nicht jeder F... in meinem Privatleben reglementiert werden. Das grenzt nach wie vor an Übergriffigkeit, wenn auch etwas entschärft.

  • 46
    7
    Tokeah
    08.03.2021

    In den letzten Tagen seit der Regelung mit den Masken, welche im Auto getragen werden müssen, sobald es über die Anzahl der Hausstände hinausgeht, hat es hier und in der Umgebung schon das ein oder andere Mal mehr gekracht. Und was für Statements liest man dann im Polizeiberichten? Ursache sei noch unklar.
    Wirklich?
    Kein Beschlagen der Brille, was die Sicherheit in Sekunden beeinträchtigt?
    Mal nachdenken da oben im Regierungsapparat.

  • 86
    10
    OpaTroll
    08.03.2021

    Das bedeutet, es dürfen sich 2 Haushalte treffen, im Auto dann 3...
    Muss man das noch verstehen?

  • 97
    7
    Kroko
    08.03.2021

    Und warum wurde die Sinnlose Regelung erst eingeführt? Die angeführten Gründe, was die Sicherheit betreffen, gab es doch auch schon vor 3 Wochen. Oder durfte unser Verkehrsminister seine Meinung damals nicht verkünden?

  • 108
    10
    ernstel1973
    08.03.2021

    Wieder eine Absurdität weniger.