Maskenpflicht im Auto: Diese Regel soll in Sachsen gelten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Regierung stellt die Grundzüge der neuen Coronaschutzverordnung vor. Der Grenzverkehr nach Tschechien wird weiter eingeschränkt.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren
3232 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 37
    13
    Roseanne
    12.02.2021

    Und wenn morgen von unserer Landesregierung der Beschluss käme, dass alle eine Zipfemütze tragen sollen, würden das einige Leute natürlich pflichtbewusst tun...! Frau Köpping würde damit sicher auch sehr hübsch aussehen !!!

  • 15
    24
    Grafe082005
    12.02.2021

    Muss denn immer alles kontrolliert werden, kann man es nicht einfach mal machen.

  • 42
    10
    Annett1610
    12.02.2021

    Finde ich undurchführbar. Oder soll die Verkehrspolizei und das Ordnungsamt in jedes vorüber fahrende Auto schauen und die Ausweise kontrollieren? Da entsteht ein riesiger Stau auf allen Straßen. Was kommt als nächstes? Die Maskenpflicht in der Wohnung und in der Nacht beim Schlafen?

  • 16
    7
    neuhier
    12.02.2021

    @witti: "Wer lesen kann, ist klar im Vorteil "Laut dem Entwurf der geplanten Coronaschutzverordnung soll der "Fahrzeugführer" keine Maske tragen müssen."
    Hier steht es eindeutig. Nur die Mitfahrer, sofern sie nicht aus einem Hausstand kommen, müssen eine Maske tragen."

    Sehr spitzfindig, Danke! Aber dieser Abschnitt ist erst später in den Artikel aufgenommen worden, als schon viele kommentiert hatten.

  • 23
    7
    leserwolf1962
    12.02.2021

    Jetzt brechen den Kommunen auch noch die Einnahmen aus der Blitzerei weg.
    (Sarkasmus)

  • 26
    11
    alibaba75
    12.02.2021

    Was soll die Maskenpflicht am Steuer bewirken?

  • 40
    9
    UwesZeitung
    11.02.2021

    Nicht kontrollierbar, absoluter Schwachsinn. Solche "Maßnahmen " drücken die Lust der Menschen immer weiter.

  • 26
    8
    241814
    11.02.2021

    Nur Geduld. Kommt noch.

  • 59
    9
    Steinmaus
    11.02.2021

    Was ist eigentlich wenn der Partner mit fährt und er nicht mit mir zusammen wohnt also anderer Hausstand ist soll er auch Mundschutz tragen? Wenn ja wo ist der Sinn im Bett zusammen braucht man keinen aber im Auto

  • 74
    12
    Chemnitzfan
    11.02.2021

    Wie irre ist das denn? Bisher musste im Auto keine Maske getragen werden und der Inzidenzwert in Sachsen sinkt fast täglich. Demnach ist die Ansteckungsgefahr im Auto sehr gering. Hinzu kommt, dass wir uns zur Zeit nur mit einer Person aus einem anderen Hausstand treffen dürfen. Maskenpflicht besteht in diesem Fall nicht. Nehme ich aber die Person nach dem Besuch bei mir zu Hause mit meinem Auto mit, muss er die Maske tragen. Das verstehe wer will.
    Ich kann nur hoffen, dass bei den nächsten Maßnahmen die Politiker gesunden Menschenverstand walten lassen und Festlegungen treffen, die die Bürger akzeptieren und mitnehmen.

  • 59
    16
    Thomas85
    11.02.2021

    Es ist doch sehr lustig,wo unsere Inzidenz jenseits von 300 oder höher war, sind unsere Nachbarn aus Tschechien ein und ausgefahren wie Sie wollten ,waren in den Betrieben arbeiten mit was weiß ich wieviel Angestellten ohne das irgendjemand einen Test machen musste...und jetz bei einer Inzidenz kurz vor 50 dürfen nur noch Pflegekräfte und Co rein.Das klingt schon echt ein bisschen lächerlich was hier so beschlossen wird.

  • 35
    83
    Cornholio
    11.02.2021

    Wenn einige Leute den (die) Artikel auch bis zum Ende lesen und verstehen, sich selbst genauer informieren und die weltumspannende Realität zur Kenntnis nehmen würden, könnte man sich viele Irritationen und Kommentare dazu sparen. Am Ende sind natürlich immer die bösen und dummen Politiker schuld an allem. Aber der Nachbar am Gartenzaun, der Stammtischkollege und der Kegelfreund kennen als Rechts-, Wirtschafts-, und Gesundheitsexperten selbstverständlich ganz einfache Lösungen zur Bewältigung der Corona-Pandemie.

  • 24
    11
    Sepiadiver
    11.02.2021

    Also eine Pflicht für den Fahrer besteht nicht. Aber würde denn jetzt sein persönlicher Gesundheizsschutz höher zu bewerten sein als die Regelung der StVO? Also würde er bei Maske tragen tatsächlich bestraft? Das fände ich nicht okay. Er muss sich und die anderen doch schützen dürfen!

  • 53
    16
    Kastenfrosch
    11.02.2021

    "man sollte überlegen das die Masken hochrutschen können , was ist dann mit der Sicherheit im Straßenverkehr"

    Wir sind hier in Sachsen. Die Maske rutscht hier bekanntermaßen unter die Nase. Also keine Gefahr!

  • 69
    18
    Mausi42
    11.02.2021

    Also langsam reicht es echt mit blödsinnigen regeln,Maske im Auto!die Zahlen sinken und trotzdem immer mehr regeln die kompletter Blödsinn sind.wenn ich bei meiner Mutter mitfahre und ihr Partner auch noch mit dann müssen wir Maske tragen aber der Fahrer nicht weil er sonst nicht erkannt wird!?aber ihr Partner dürfte ja eh widerrum nicht mit fahren weil anderer Haushalt,es darf sich ja nur ein Haushalt mit einer weiteren Person treffen,aber wir sind 3 Haushalte????.wie jetzt also? Fahrgemeinschaften gehen doch dann auch nicht,oder hab ich das irgendwie falsch letztes Jahr verstanden ????????.

  • 57
    8
    USued
    11.02.2021

    Inzwischen kann man glauben, dass der Regelwahn um sich greift und keiner mehr so richtig durchsieht bzw. die Regelungen konkret durchdenkt. Wenn ich es richtig interpretiere, dürfen aktuell im privaten Bereich nur ein Hausstand mit einer weiteren nicht zum Hausstand gehörenden Person im Auto sitzen!
    Aber daraus ergeben sich jetzt mehre kuriose Konstellationen, welche zu erhöhten Ordnungswidrigkeiten führen werden. Dies könnte sein, Partnerschaften mit unterschiedlichen Hausständen oder getrennte Partner mit geteiltem Sorgerecht für Kinder (welche das Maskentragepflichtalter erreicht haben), das Kind ist nur an einer Adresse gemeldet oder man holt die Oma zum Kaffeetrinken ab.
    Ich finde, dass die Maskenpflicht im Auto nochmals von den Entscheidungsträgern geprüft werden sollte! Die Frage, die sich mir stellt, sind dann alle Fahrzeuge mit zwei Personen und ohne Maske sofort kontrollwürdig und verdächtig zwecks Verstoßes gegen die Coronaschutzverordnung?

  • 27
    4
    Grizzlybär
    11.02.2021

    Bertl und Lisa 13 - "Der Fahrzeugführer soll keine Maske tragen" steht im Text von wegen "Identifizierbar" und "Sicherheit im Straßenverkehr".

  • 47
    14
    witti
    11.02.2021

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil "Laut dem Entwurf der geplanten Coronaschutzverordnung soll der "Fahrzeugführer" keine Maske tragen müssen."
    Hier steht es eindeutig. Nur die Mitfahrer, sofern sie nicht aus einem Hausstand kommen, müssen eine Maske tragen.

  • 53
    27
    Maschinenbauer
    11.02.2021

    Mal angenommen es gäbe weiteres Leben im All und die würden sich von weit weg gerade unsere Erde anschauen. Was würden die im Hinblick auf diese (nicht nur im Artikel beschriebenen) Corona-Maßnahmen denken?

  • 48
    8
    kartracer
    11.02.2021

    @neuhier, doch steht es "Die Pflicht soll nur greifen, falls die Autoinsassen nicht aus einem Hausstand kommen,"!

  • 47
    75
    Pixelghost
    11.02.2021

    Die Taxifahrer machen das auch. Wo ist bitte das Problem? Wo doch der Deutsche der beste Autofahrer auf der ganzen Welt ist kann doch gar nichts passieren.

  • 50
    32
    Bertl
    11.02.2021

    @BuboBubo: Das von Ihnen zitierte "dumm und dümmer.." stammt von mir und dazu stehe ich auch, denn ich habe nie nach der Maskenpflicht im Auto gerufen. Also bitte nicht alles pauschalisieren. Danke.

  • 72
    71
    gelöschter Nutzer
    11.02.2021

    Zitat aus dem Artikel: "Die Pflicht soll nur greifen, falls die Autoinsassen nicht aus einem Hausstand kommen."

    Damit sollte schon rein rechnerisch klar sein, dass das nur bei zwei und mehr Personen im Auto zutrifft – und selbst da nicht , wenn eine Familie unterwegs ist.

    Bis vor Kurzem wurde hier noch gewettert, dass zwar im Supermarkt, im Pflegeheim, im Nahverkehr etc. eine Maskenpflicht gelte, in einem Auto jedoch nicht. Obwohl man dort oft viel länger und viel enger beisammen sei und sich auch Fahrgemeinschaften oder Arbeitstrupps darin versammeln. Die Politiker wären unfähig, das zu sehen.

    Jetzt wird dem abgeholfen, aber auch dagegen wird gewettert. "Dumm und dümmer", "hilfloses Gestammel", "gesunder Menschenverstand...Wo bist du.........."

    Ja, gesunder Menschenverstand, wo bist du nur hin?

  • 12
    44
    neuhier
    11.02.2021

    @Lisa13: Nein, es steht eben nicht explizit da, dass es nur bei mehreren Personen im Auto gilt.

  • 51
    34
    Lisa13
    11.02.2021

    @neuhier

    Steht doch alles im Text ...
    man sollte überlegen das die Masken hochrutschen können , was ist dann mit der Sicherheit im Straßenverkehr... oder möchte man als nächste Stufe uns noch das Auto fahren verbieten ...da es zu viel Unfälle gibt

  • 53
    35
    SteffenArlt
    11.02.2021

    Endlich mal eine sinnvolle Maßnahme. Die Verhinderung von Neueinträgen aus anderen Regionen. Denn seltsamerweise fällt unserer Landes- als auch Bundesregierung bei immer weiter fallenden Zahlen nur immer eine Verschärfung bzw. Ausweitung der Maßnahmen ein. Noch nicht einmal die Rücknahme evident unsinniger Maßnahmen wird in die Überlegungen einbezogen. So gesehen sind die Maßnahmen in Bezug auf die Grenzpendler schon sehr bemerkenswert. Jetzt wäre nur zu sehen, wie das dann kontrolliert und gegebenenfalls durchgesetzt wird.

  • 123
    45
    Nofretete
    11.02.2021

    Oh ne ....also wirklich....gesunder Menschenverstand...Wo bist du..........

  • 107
    39
    Chiemsee
    11.02.2021

    Mir fehlen gerade die Worte....

  • 102
    19
    neuhier
    11.02.2021

    Es steht zwar weder in der Überschrift, noch im Text: aber ich nehme stark an, das trifft nur zu, wenn mehrere Personen im Auto sitzen? Ansonsten ist es auch völliger Blödsinn und es widerspricht auch der Straßenverkehrsordnung, die vorschreibt, dass der Fahrer erkennbar sein muss!

  • 144
    59
    paral
    11.02.2021

    Man kann diese Laienspielerschar mit ihren hilflosen Gestammel nicht nehr sehen und hören. Hoffentlich geben ihenen die Wähler endlich eine Quittung, die sie verdient haben.Wissen nichts, können nichts, aber das mit voller Kraft. Und ganz "oben" fängt es an. Nun gut, die Anderen haben sicher auch kein Patentrezept, aber sie könnten bei einer Wahl unter Beweis stellen, daß sie es können. Der größte Skandal ist die sogenannte Ministerpräsidentenkonferenz, das hat mit einer demokratischen Diskussion nichts zu tun.

  • 143
    41
    Bertl
    11.02.2021

    Vor ein paar Wochen wurden Autofahrer, die mit Maske am Steuer saßen, bestraft, da das gegen die STVO verstieß. Begründung war, dass der Fahrer damit, wenn er geblitzt wurde, nicht eindeutig identifizierbar sei. Und nun? Wird dieser Paragraph außer Kraft gesetzt? Dumm und dümmer, schlimmer geht's nicht...

  • 132
    40
    Gegs
    11.02.2021

    Ironisch gesagt, würde es wohl langsam Sinn machen, in der Verordnung diejenigen Dinge zu benennen, die noch (ohne medizinische Maske) erlaubt sind. Bei den ganzen Ge- und Verboten verliert man nämlich langsam die Übersicht.

    Inwieweit ist die Pflicht, Masken zu tragen, im Straßenverkehr nicht auch gefährlich. Ich muss auf Arbeit aufgrund der Anweisung meines Arbeitgebers mittlerweile oft FFP2-Maske tragen und bin dann nach einiger Zeit immer ziemlich knülle. Was ist, wenn es dem Kraftfahrer bei längeren Touren auch so geht.