Sachsen rechnet mit Steuermehreinnahmen von 350 Millionen Euro

Dresden (dpa/sn) - Sachsen rechnet mit einem weiteren Zuwachs an Steuermehreinnahmen. 2017 und 2018 sollen sie im Vergleich zur Steuerschätzung im Mai um insgesamt 350 Millionen Euro steigen, teilte Finanzminister Georg Unland (CDU) am Dienstag mit. Für 2017 weist die Schätzung Steuereinnahmen von 14,23 Milliarden Euro aus. Damit wird die Prognose vom Mai um 237 Millionen Euro übertroffen. 2018 sollen es 113 Millionen Euro mehr sein als im Frühjahr angenommen. Auch in den Jahren danach dürften die Steuerquellen kräftig sprudeln. Für 2019 nehmen die Schätzer ein Plus von 324 Millionen Euro an, im Jahr darauf sind es 347 Millionen Euro.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...