Sachsens AfD-Generalsekretär Zwerg sieht AfD als Volkspartei

Dresden (dpa/sn) - Der sächsische AfD-Generalsekretär Jan Zwerg sieht seine Partei nach der Thüringen-Wahl weiter in der Erfolgsspur. «Nun sollte es auch dem letzten Zweifler endgültig klar sein, dass die Alternative für Deutschland eine Volkspartei ist, ohne die künftig keine Politik gemacht werden kann», erklärte Zwerg am Sonntagabend in Dresden. Die Landesverbände in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen würden damit ein Zeichen für ganz Deutschland setzen, von dem auch andere AfD-Landesverbände in ihrer Arbeit profitieren würden. Die AfD ging nach ersten Hochrechnungen hinter den Linken als zweitstärkste Kraft aus der Thüringen-Wahl hervor.

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    4
    suzuki
    27.10.2019

    Eine Volksweisheit besagt: Wenn die Sonne tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten. Sorry, ein Wortspiel. Aber die so genannten etablierten Parteien sollten sich mal an die eigene Nase fassen. Warum kann die AfD denn die meisten wichtigen Themen für sich besetzen? Und das, ohne wirkliche Lösungsideen zu haben.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...