Sachsens Kita-Erzieher werden entlastet

Nach der Online-Umfrage unter Erziehern und Eltern kündigt Sachsens Kultusminister die Anerkennung von Vor- und Nachbereitungszeiten an - obwohl ein anderer Vorschlag noch besser ankam.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    ZwischenDenZeilen
    26.05.2018

    In einem Artikel zum Thema war auch zu lesen, dass ein Drittel (!) der Kita-Leiter/-innen nicht an der Umfrage teilnehmen. Auch das wird Gründe haben .. @Redaktion: bitte nachhaken!

  • 5
    0
    VaterinSorge
    23.05.2018

    Wenn "besser als nichts" nun der neue innovative Slogan ist, na dann gute Nacht! Es wäre jetzt die Chance, im übrigen auch genug Geld dafür da, frühkindliche Bildung auf ganz neue Beine zu stellen. Hätte man statt der Kita Leiter/innen lieber Grundschullehrer/innen und Eltern von Grundschulkindern gefragt, dann hätte man sicherlich schnell herausgefunden, warum es unsere Kinder immer schwerer haben, die Übergänge von der KiTa in die Schule und später von der Schule in den Beruf zu meistern. Sind Grundkenntnisse, Fähigkeiten oder Anfänge kognitiver Prägungen nicht gesetzt, geht u.U. die ganze Grundschulzeit, und damit die wichtigste Bildungsphase flöten. Dann wird Schule zur Last, macht keinen Spaß und wird zunehmend zum Problem. Unter dem Strich freuen sich KiTa-Erzieher/innen über mehr Geld, der Qualität der Arbeit wird es aber nicht viel bringen. Es tut eben noch nicht genug weh. Der Wirtschaft geht es gut. Wen interessieren schon kleine Kinder? Sollen sie doch sehen wie sie klar kommen, nach mir die Sinnflut. Da liegt das wahre Übel begraben, darum ändert sich nie etwas. Schade, aber schauen wir mal, wie Thüringen das macht und vergleichen wir mal in einigen Jahren. Wäre ne tolle Aufgabe für die FP



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...