Sachsens Regierung ruft zu friedlichem Gedenken auf

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    gelöschter Nutzer
    08.02.2013

    Und immer schön dran denken: Wer "kommt nach vorne" ruft, kann schnell mal zwei Jahre in den Knast dafür gehen (auch wenn es keiner wirklich beweisen kann)....

  • 1
    1
    gelöschter Nutzer
    08.02.2013

    Meines Wissens nach ist dieser Aufzug nicht "...immer wieder..." blockiert worden, sonder lediglich die letzten zwei Male. Da sei aber noch angemerkt, dass es 2011 trotzdem ca. 1500-2000 Nazis gelang von einer Autobahnabfahrt zum Kundgebungsort, unbehelligt von Polizei oder Gegendemonstranten, zu laufen.