Sächsischer FDP-Generalsekretär tritt zurück

Dresden (dpa/sn) - Der Generalsekretär der sächsischen FDP, Robert Malorny, ist nach nur rund drei Monaten im Amt zurückgetreten. Er habe für den Rückzug berufliche Gründe angeführt, teilte die FDP am Freitag mit. Mit den Ereignissen in Thüringen haben Malornys Entscheidung nichts zu tun. Der Dresdner Politiker war erst Anfang November 2019 auf den Posten gewählt worden. Seine Aufgaben werde nun zunächst das Parteipräsidium mit übernehmen.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.