Schüler bei bundesweitem Medienwettbewerb ausgezeichnet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Görlitz (dpa/sn) - Bei einem bundesweiten Medienwettbewerb unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sind auch Schüler aus Sachsen unter den Preisträgern gelandet. Eine Schülergruppe des Augustum-Annen-Gymnasiums in Görlitz landete mit ihrem Beitrag auf dem zweiten Platz, wie die Organisatoren des «Klickwinkel»-Wettwerbs am Donnerstag mitteilten.

Sie gingen den Angaben zufolge der Geschichte des deutsch-polnischen Grenzübergangs in die Nachbarstadt Zgorzelec auf den Grund, der pandemiebedingt geschlossen wurde. Ein Schüler des Gymnasiums Dresden Cotta erhält den Sonderpreis «Originalität» für seine kreative Beschreibung des unterschiedlichen Umgangs mit dem Phänomen Jogginghose.

Insgesamt hatten den Angaben zufolge über 230 Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 bis 19 Jahren am Wettbewerb teilgenommen. 13 Teams schafften es in die Vorauswahl. Die eingereichten Beiträge stammten von Teams aus zwölf Bundesländern.

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €