Schulbeginn: Positive Bilanz zur Verkehrssicherheitsaktion

Sachsens Innenminister Roland Wöller.

Dresden (dpa/sn) - Die sächsische Polizei hat eine positive Bilanz ihrer Verkehrssicherheitsaktion «Die Schule hat begonnen» gezogen. Die meisten Autofahrer hatten sich an die Tempolimits gehalten, wie das wie das Innenministerium am Donnerstag mitteilte. Bei den mehr als 1000 Kontrollen an Grundschulen wurden demnach lediglich 118 Bußgelder wegen zu hoher Geschwindigkeit verhängt.

«Die Kontrollaktion richtet sich nicht nur gegen potenzielle Raser, sie führt den Verkehrsteilnehmern die Gefahren vor Augen und unterstützt dabei, Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr weiter zu etablieren», betonte Innenminister Roland Wöller (CDU). Die Verkehrssicherheitsaktion lief vom 13. bis zum 31. August.

0Kommentare Kommentar schreiben