Schwacher Chemnitzer FC verliert gegen Münster 0:3

Chemnitz (dpa) - Fußball-Drittligist Chemnitzer FC hat zum Abschluß des 36. Spieltages am Sonntag sein Heimspiel gegen den SC Preußen Münster 0:3 (0:1)verloren. Vor 5913 Zuschauern brachte Martin Kobylanski die Gäste nach acht Minuten in Front, nach der Pause machte Münster durch Tore von Michele-Claudio Rizzi in der 65. sowie Adriano Grimaldi in der 73. Minute den Sieg perfekt. Nach der neuerlichen Niederlage rutschte der CFC auf Rang zehn der Tabelle ab. 

Vor den Augen von Michael Ballack, dessen Karriere einst in Chemnitz begann, sowie Vertretern der Meistermannschaft des FC Karl-Marx-Stadt, die vor 50 Jahren DDR-Meister wurde, lieferten die Gastgeber eine schwache Vorstellung ab. Zwar kam der CFC durch Daniel Frahn und Dennis Mast zu Tormöglichkeiten, aber insgesamt war es viel zu harmlos, was die Elf von Cheftrainer Sven Köhler ablieferte. Auch in der Abwehr offenbarten die Gastgeber einige Schwächen, so dass der Sieg der Gäste auch in dieser Höhe in Ordnung ging.         

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...