Sieben sächsische Schüler für Chemie-Wettbewerb qualifiziert

Leipzig/Dresden (dpa/sn) - Sieben Schülerinnen und Schüler aus Sachsen haben sich für das Finale des bundesweiten Nachwuchswettbewerbs «Chemie - die stimmt!» qualifiziert. Vier Jugendliche aus Leipzig und drei aus Dresden setzten sich in insgesamt drei Runden gegen ihre Konkurrenz durch, wie das Kultusministerium in Dresden am Dienstag mitteilte. Ab Mittwoch messen sich insgesamt 30 Neunt- und Zehntklässler aus ganz Deutschland. Dabei müssen sie ihr Wissen unter anderem bei einer Multiple-Choice-Klausur sowie einer praktischen und einer theoretischen Prüfung unter Beweis stellen.

Der Wettbewerb findet den Angaben nach seit dem Jahr 2000 statt. Das diesjährige Finale wird von Mittwoch bis Samstag an der Universität Leipzig ausgetragen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
4Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 1
    1
    acals
    18.09.2019

    Danke @Moderator für das Mitlesen/Notieren/Korrigieren. Darf ich anmerken? Es wäre schön wenn die jungen Leute die Chance bekämen ihre Arbeit vorzustellen. Etwas darüber hinaus - ist die Serie mit den Berichten von Prof. Borcioskowski eigentlich noch am Laufen? Beiträge zur naturwissenschaftlichen Bildung sind durchaus gewünscht.

  • 4
    1
    Moderator
    18.09.2019

    @acals: Vielen Dank für den Hinweis. Wir haben die Bildunterschrift berichtigt.

  • 1
    3
    Hinterfragt
    18.09.2019

    aber @acals, wie können Sie es wagen eine Zeitung zu kritisieren ... ;-)

  • 1
    1
    acals
    18.09.2019

    Wir geben gerne Nachhilfeunterricht: Das Foto zeigt kein Reagenzglas, sondern einen Messkolben, in der Fachsprache auch oft Masskolben genannt.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Messkolben

    i. Vgl. zu

    https://de.wikipedia.org/wiki/Reagenzglas



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...