Sommer kehrt nur zögerlich zurück

Leipzig (dpa) - Die Rückkehr des Sommers lässt in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen noch einige Tage auf sich warten. Laut Florian Engelmann vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Leipzig soll es zunächst trüb und vergleichsweise kühl bleiben. Ursächlich sei eine Nordwest-Strömung, die feuchte Luft von der Nordsee heranführe.

Am Dienstag werde es bei Werten um 20 Grad weitgehend trocken bleiben, so Engelmann. Ab morgen könnte das Temperaturniveau aber allmählich ansteigen: Die Sonne zeige sich wieder öfter, am Mittwoch seien 23 Grad, Donnerstag und Freitag bis zu 27 Grad möglich. Dann steige aber auch die Wahrscheinlichkeit von Schauern und Gewittern.

Gute Aussichten hingegen gibt es für das Wochenende: «Es scheint wieder hochsommerlich zu werden», sagt Engelmann. Das Quecksilber könnte auf 30 Grad klettern, es soll weitgehend niederschlagsfrei bleiben.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...