Sommerfeeling an sächsischen Seen

Chemnitz/Leipzig/Dresden (dpa/sn) - Bis zu 27 Grad Lufttemperatur, blauer Himmel, Sonne satt - am Samstag stürzten sich an sächsischen Seen noch einmal Badelustige in die Fluten. «Wir haben mehr als 100 Gäste», sagte eine Mitarbeiterin des Stausees Rabenstein unweit des Chemnitzer Stadtzentrums. Das inzwischen 14 Grad kühle Wasser schreckte viele Sonnenbadenden nicht ab. Auch an der «Costa Cospuda» war Hochbetrieb, wie ein Strandwart berichtete. Neben vielen Seglern auf dem Wasser schwammen und planschten Sonnenfans.

Am Pratzschwitzer See im Osten der Landeshauptstadt endete die Saison bereits mit dem September. Die öffentlich zugängliche Badestelle ist seit Tagen wieder gut besucht, wie einer der Betreiber sagte. Auch am Samstag tummelten sich bis zu 40 Besucher auf der Liegewiese und einige kühlten sich im Wasser ab - bei 13 Grad.

Nach den Prognosen wird auch der Sonntag ein ähnlicher Sommertag und mit maximal 25 Grad Lufttemperatur nur etwas kühler, wie ein Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst Leipzig sagte. «Hartgesottene hält das sicher nicht vom Baden ab.»

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...