Sozialministerin Köpping will Staatssekretär austauschen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Sachsens Sozialministerin möchte einen Vertrauten befördern. Das sorgt nicht nur bei den Koalitionspartnern für Verwunderung.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Neu auf freiepresse.de
1212 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 8
    0
    774029
    11.05.2021

    Mit 58 in den Ruhestand? Ich frage mal meinen Arbeitgeber, ob er das auch finanzieren würde. Offensichtlich ist das Staatssäcklein immer noch prall gefüllt.

  • 16
    1
    censor
    11.05.2021

    "Vogel ist über die SPD in der Verwaltung gelandet".
    Der DDR-Bürger kennt das. Fachkompetenz, kann, das richtige Parteibuch muss sein, wenn man politische Karriere machen will.

    Ob SED oder SPD - es hat sich offenbar nichts geändert. Insofern müssen wir Bürger uns nicht wundern, wenn es in den Dresdner Amtsstuben an Kenntnissen und Organisation mangelt.

    Wir Bürger baden das seit 14 Monaten aus - vorher sicher auch, nur nicht so sichtbar wie in der Pandemie.

    Hier wären Fachleute gefragt und keine Parteisoldaten.

    Und was ist das für ein Staatssekretär, der sich "krank meldet", nachdem über seine Ablösung diskutiert wurde? Entweder er ist dienstunfähig, dann bedarf er eines Vertreters/Nachfolgers - oder er ist es nicht; dann sollte er die gleichen arbeitsrechtlichen Konsequenzen genießen wie andere abhängig Beschäftigte - aber keinesfalls noch mit Ruhegeld belohnt werden.

    Das wäre ein Schlag ins Gesicht für alle, die wegen der C-Maßnahmen um ihre Existenz bangen müssen.

  • 9
    22
    kopfschuettler1
    11.05.2021

    Frau Köpping, kümmern Sie sich lieber mal um Schuhgeschäfte, die auf einmal durch Sekt- und Glühweinverkauf zu Läden "des täglichen Gebrauchs" werden! Brauchen Sie täglich Glühwein und Sekt? ICH nicht! Kümmern Sie sich um die Corona-Schutzverordnung und wie diese mit Tricksereien umgangen wird! Blumenge3schäft, Sch-Mayer, Babyschuhe! Das scheint Ihnen alles egal zu sein! Warum hat man diese Verordnungen dann erlassen, wenn jeder macht, was er will? Ich glaube, hier scheint Handlungsbedarf zu bestehen!

  • 31
    4
    Chiemsee
    11.05.2021

    Das ist übliche Praxis in den Ministerien. Ist bei jeder Partei so. Nur etwas unsensibel von Fr. Köpping die Personalie gerade jetzt zu thematisieren wo sie mächtig "unter Beobachtung " steht.

  • 36
    2
    Kofmich
    11.05.2021

    Kumpanei zu keinem Ende...Frau Köpping sollte sich lieber um präkere Angelegenheiten wie z.Bsp. die gesamten Impfthematik kümmern und nicht versuchen ihre Schäfchen ins trockene zu bringen. Diese Machenschaften sind nur mit Respektlosigkeit zu zollen.

  • 39
    1
    789010
    10.05.2021

    Krank, wegen gekränkter Eitelkeit !!! Ruhestand ????
    Der „Mann“ ist Jahrgang 1963 !!!!

  • 32
    0
    394101
    10.05.2021

    Was ist denn eigentlich aus der Gattin ihres Parteikollegen und MdL Albrecht Pallas geworden? Die wollte man doch kürzlich auch einfach mal ohne Ausschreibung auf einen A16er - Posten als Referatsleiterin im Demokratiezentrum "hieven" ?

    Still und leise ruht der See...

  • 97
    14
    ggv1615
    10.05.2021

    Man sollte lieber Mal über den Austausch von Frau Köpping nachdenken.

  • 79
    6
    Erzbürger
    10.05.2021

    Man möchte Frau Köpping wünschen, dass sie solche Posten mit qualifiziertem Personal besetzen möge. Bislang schien es da irgendwo zu haken. Das Land und seine Bürger werden es ihr danken.

  • 66
    16
    2PLUTO6
    10.05.2021

    Es wird nur noch "eingesetzt" und nicht mehr "gewählt"!
    Und das ist für mich der "Maxime in re est"!

  • 89
    14
    rosni
    10.05.2021

    Die Machenschaften der SPD!!!

  • 119
    13
    Glücksritter
    10.05.2021

    ....nur noch Gemauschel.