Sozialministerium: Info-Hotline zu Ausgangsbeschränkung

Dresden (dpa) - Die neue Ausgangsbeschränkung zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Sachsen hat zahlreiche Fragen bei den Menschen hervorgerufen. Die Polizei sowie die Kommunen wurden am Montag über ihre Social-Media-Accounts mit Detailfragen bestürmt und versuchten, Zweifel auszuräumen. Das Sozialministerium in Dresden hat eine Hotline geschaltet, um Bürgeranfragen zu beantworten.

Seit Montag sind in Sachsen verschärfte Regeln in Kraft. Wohnung oder Haus dürfen jetzt nur noch mit einem triftigen Grund verlassen werden. Wer gegen die Allgemeinverfügung verstößt, begeht laut der Regelung eine Straftat.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.