SPD-Vorsitz: weitere Unterstützung für Duo Pistorius/Köpping

Hannover (dpa) - Die Bewerbung von Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius und Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping um den SPD-Bundesvorsitz hat weitere Unterstützer gefunden. Nach dem SPD-Landesvorstand Sachsen sprachen sich bis Samstagvormittag auch die SPD-Bezirke Weser-Ems sowie Nord-Niedersachsen für das Duo aus. Der niedersächsische SPD-Landesvorstand will sich am Samstagnachmittag positionieren, Ministerpräsident Stephan Weil wird dazu gemeinsam mit Pistorius vor die Presse treten.

Bei seiner Vorstellung im Bezirk Weser-Ems sagte Pistorius, die SPD müsse bei den Themen Klima, Arbeit und Rente vorankommen. «Jetzt sind die Weichen zu stellen für die kommenden Probleme.» Der Vorsitzende des Bezirks Nord-Niedersachsen, Uwe Santjer, hob auf Facebook Pistorius' kommunalpolitische Erfahrung als Oberbürgermeister von Osnabrück hervor. Gleichzeitig betonte er, dass jedes SPD-Mitglied selbst mitentscheiden könne, wer an die Parteispitze soll.

Der SPD-Vorsitz ist seit dem Rücktritt von Andrea Nahles im Juni vakant. Bewerbungen sind noch bis 1. September möglich.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...