Sprengung von Weltkriegsgranate: Luftraum gesperrt

Seifhennersdorf (dpa/sn) - Wegen eines Blindgängers aus dem Zweiten Weltkrieg sind in Ostsachsen mehrere Häuser evakuiert und der Luftraum vorübergehend zum Teil gesperrt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war am Vortag auf einem Feld in Seifhennersdorf (Landkreis Görlitz) eine Granate gefunden worden. Da nach Einschätzung des Kampfmittelbeseitigungsdienstes das Geschoss nicht gefahrlos abtransportiert werden konnte, wurde es vor Ort kontrolliert gesprengt. Dafür waren die Menschen aus umliegenden Häusern in Sicherheit gebracht und der Luftraum über dem Gebiet bis zu einer Höhe von 2000 Metern gesperrt worden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...