Stadt Leipzig verbietet Straßenmusik während des Bachfestes

Leipzig (dpa/sn) - Während des Leipziger Bachfestes müssen Straßenmusiker rund um die Thomaskirche ihre Instrumente schweigen lassen. Die Stadt Leipzig teilte am Freitag mit, dass das Musizieren in den umliegenden Straßen vom 14. bis 23. Juni verboten sei. In der Vergangenheit hätten sich die Darbietungen der Straßenmusikanten störend auf Motetten, Konzerte oder Tonaufnahmen ausgewirkt. Das öffentliche Interesse am ungestörten Ablauf der international hochrangigen Veranstaltung überwiege das Interesse des einzelnen Straßenmusikers, an bestimmten Orten auftreten zu dürfen, erklärte die Stadtverwaltung.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...