Stadt Leipzig will zusätzliche Schutzkleidung nähen lassen

Leipzig (dpa/sn) - Die Stadt Leipzig sucht Firmen, die in der Corona-Krise zusätzliche Schutzkleidung nähen können. In nächster Zeit würden bundesweit Zehntausende von Schutzanzügen benötigt, sagte Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) am Sonntag. Die Stadt plane, einen oder mehrere Aufträge an Unternehmen zu vergeben. Interessenten sollten sich jetzt melden. «Wer es leisten kann, uns zu helfen, für den ist das eine vernünftige Geschäftsgrundlage», sagte Jung.

In Leipzig sollen ab kommender Woche auch die Theaterwerkstätten Schutzanzüge und Masken nähen. Die handwerklichen Fertigkeiten der Kostümbildnerinnen sollten so in der Zeit genutzt werden, in der jeglicher Theaterbetrieb ruht.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.