Start für neues Zentrum zu politischer Kriminalität

Sachsen reagiert mit neuer Spezialeinheit auf veränderte Sicherheitslage

2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    2
    Interessierte
    27.09.2017

    Zur Bekämpfung von rechtem, linkem und religiösem Extremismus ...

    >
    Unter was fällt denn der Terrorismus bzw. die Übergriffe durch Ausländer aus aller Welt ?
    Das ist ja nun nicht rechts oder links ...
    Das wäre dann vielleicht noch religiös oder aggressiv oder auch minderbemittelt ...

    Und wenn man diese Leute gar nicht erst ins Land läßt , da kann man sich die Kosten für das alles sparen und den Sachsen allen 100 Euro mehr im Monat geben , mit beiden Regelungen wären die wieder bißchen zufriedener ...
    Das wäre dann für Müller-Meier-Schulze ...........

    Oder braucht man das alles , um Arbeitsplätze zu sichern , wo es doch sonst kaum noch Arbeit gibt in unserem Land und Land ?

  • 3
    1
    saxon1965
    27.09.2017

    Ist das nicht wieder Symptombekämpfung?
    Dass dabei argwöhnische Mitbürger auch staatliche Berechnung dahinter vermuten, ist nicht mehr verwunderlich. Kommt es doch gelegen, was man mit einem solchen Spionagezentrum alles anstellen könnte.
    Wie wäre es zur Abwechslung mal mit mehr Polizisten vor Ort, die dann auch die wahren Spitzbuben fangen? Oder wie wäre es mit einer echten Friedenspolitik, dann kämen Terroristen auch nicht auf die Idee unser Land heimzusuchen? Vielleicht sollte man auch über eine wirkliche Demokratie nachdenken, in der sich der Bürger aufgehoben und zu Hause fühlt. Könnte zu weniger Extremisten führen.
    Aber so kann man, unter einem ganz plausiblen Vorwand, bequem das ganze Volk überwachen.
    Echt praktisch für die wirklichen Machteliten der Welt.
    Aber das sind natürlich alles nur Verschwörungstheorien.
    Für wen arbeitet unsere Regierung noch mal? Für Müller-Meier-Schulze oder für die Quandts, die Piechs, die Rüstungsindustrie, die Rothschilds u. s. w. u. s. fort!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...