Tote Frau in Weiher nicht Opfer eines Verbrechens

Langenweißenbach (dpa/sn) - Die in einem Weiher im Landkreis Zwickau entdeckte tote Frau ist nicht Opfer eines Verbrechens. «Es liegen keine Anhaltspunkte für eine Straftat vor», sagte ein Sprecher der Polizeidirektion Zwickau am Montag. Zur Ermittlung der genauen Todesursache werde die Leiche obduziert. Spaziergänger hatten am Sonntag bei Langenweißenbach die Leiche der 39 Jahre alten Frau aus Zwickau entdeckt. Nach ihr war bereits am Samstag mit Hunden und einem Polizeihubschrauber gesucht worden, weil sie nach einem Familienbesuch nicht zu Hause angekommen war.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.