Trockenheit: Keine Wasserentnahme im Vogtlandkreis

Plauen (dpa/sn) - Wegen anhaltender Trockenheit führen auch die Gewässer in den Gebirgsregionen immer weniger Wasser. Aus diesem Grund hat am Freitag auch der Vogtlandkreis eine Wasserentnahme weitgehend verboten. Die Allgemeinverfügung gelte für alle oberirdischen Gewässer im Gebiet des Kreises, die den wasserrechtlichen Vorschriften unterliegen, teilte das Landratsamt mit. Ausgenommen seien Wasserentnahmen, für die eine wasserrechtliche Erlaubnis vorliege. Überdies sei das Schöpfen mit Handgefäßen im Rahmen des Gemeingebrauchs bei ausreichender Wasserführung weiterhin zulässig.

Zuvor hatten bereits der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, die Stadt Chemnitz sowie der Landkreis Nordsachsen und der Erzgebirgskreis die Entnahme untersagt. Mit den Maßnahmen soll der Lebensraum von Tieren und Pflanzen im Wasser geschützt werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...