Tuchel: Wechsel von Nkunku zu Leipzig in den letzten Zügen

Dresden (dpa) - Nach Angaben Thomas Tuchel ist der Wechsel von Christopher Nkunku von Paris Saint-Germain zum Fußball-Bundesligisten RB Leipzig praktisch beschlossene Sache. «Ich glaube, das ist mittlerweile fix», sagte der Coach des französischen Meisters nach dem 6:1-Testspielsieg gegen die SG Dynamo Dresden am Dienstag in der sächsischen Landeshauptstadt. «Es ist mindestens in den letzten Zügen der Verhandlungen», ergänzte Tuchel. Nkunku habe sich am Montag verabschiedet, berichtete der 45 Jahre alte Coach.

Über den Wechsel von Nkunku zu RB Leipzig wird seit längerem spekuliert. Tuchel verriet nun, dass er dem 21-Jährigen sogar dazu geraten habe. «Ich habe ihm gesagt, dass er einen Top-Club und einen Top-Trainer vorfinden wird», berichtete Tuchel. Die Leipziger werden seit diesem Sommer von Julian Nagelsmann trainiert. Er habe ob des Verlustes von Nkunku allerdings auch ein weinendes Auge, betonte Tuchel.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    1
    Lesemuffel
    17.07.2019

    Halter sollte eigentlich "Hater" heißen, die es hier genügend gibt.

  • 0
    2
    osgar
    17.07.2019

    sehr schöner ironischer Beitrag von Ihnen @Lesemuffel

  • 0
    1
    Lesemuffel
    17.07.2019

    Mir gefällt, wie Herr Tuchel Rasenballsport Leipzig und den Trainer lobend einschätzt. Da kann man getrost die ewigen Halter des "Konstrukt" vergessen.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...